Gartengestaltung - Was neben lauschigen Sitzplätzen, Rosenlauben und wild blühenden Kletterpflanzen noch Romantik in den eigenen Garten bringt.

Romantische Gärten

Ein lauschiger Sitzplatz im Grünen.Ein lauschiger Sitzplatz im Grünen. Gräser und Blüten geschickt kombiniert.Gräser und Blüten geschickt kombiniert.

 

Die pflegeleichte Alternative zum Biotop: ein Natursteinbrunnen.Die pflegeleichte Alternative zum Biotop: ein Natursteinbrunnen.Was genau ein romantischer Garten ist, lässt sich vielfältig interpretieren. Jüngere Gartenfreunde deuten dies mit Sicherheit ganz anders, als gestandene, erfahrene Gartenbewunderer. Der Gartenbauer versucht jeweils, die neue Grünfläche auf den Kundengeschmack abzustimmen und richtig gedeutet umzusetzen. Die zahlreichen Möglichkeiten ergeben natürlich einen grossen Spielraum für die Gestaltung.

Was gilt als romantisch?

Der Ausdruck des ‚romantischen Gartens‘ entspringt zum Grossteil dem englischen Garten. Üppige Staudenbeete, geschickt kombiniert mit kontrastierenden Hintergründen, lauschige Sitzplätze unter einer Pergola oder Rosenlaube, überdeckte Gehwege mit unzähligen blühenden Schling- und Kletterpflanzen. So könnte die Vorstellung von Romantik sein, wenn wir dies vom englischen Garten ableiten. Solche Gärten sind sehr pflegeintensiv und der Besitzer braucht Zeit, Geduld und Wissen, diese richtig zu unterhalten. Das widerspricht natürlich der Aussage, die der Gartengestalter heute von vielen Kunden heute hört: Pflegeleicht und unterhaltsarm ist gewünscht. Nun muss dies neu interpretiert werden; ein romantischer Garten, aber ohne grossen Aufwand für den Gartenfreund. Wie kann dies ‚modern‘ umgesetzt werden?

Geeigneter Material- und Wassereinsatz

Eine Möglichkeit liegt in der Materialisierung. Sandstein zum Beispiel wird Moos ansetzen, oder Gehwege mit einem schönen Naturstein-Pflaster erhalten mit der Zeit eine Patina und typische Fugenvegetation. Diese altbewährten Naturbaustoffe geben den richtungsweisenden Weg vor, den Garten lebendig und natürlich zu formen.

Wasserbecken, ein weiteres klassisches Gestaltungselement, sind in romantischen Gärten meist als Biotope zu finden. Diese bedingen aber fast immer viel Pflege, Algenbekämpfung und intensives Herausputzen nach der Vegetationszeit, um Bodensatz zu verhindern. Hier sind die Möglichkeiten auch wieder bei Form und Material zu suchen. Ein alter Brunnentrog, dessen Wasser leise vor sich hinplätschert, oder eine Wasserschale aus Naturstein als Überlaufbecken können den Charakter des romantischen Gartens prägen.

...Blumenbeeten und Gehwegen viel Romantik....Blumenbeeten und Gehwegen viel Romantik.Englische Gärten versprühen mit ihren geschickt kombinierten Elementen aus Sitzgelegenheiten,...Englische Gärten versprühen mit ihren geschickt kombinierten Elementen aus Sitzgelegenheiten,...Wahl der Pflanzen

Die Bepflanzung dieses Gartenstils ist lebendig, oft filigran und blumig. Es kann auch mit Gräsern in üppigen Wolken, kombiniert mit wenigen, aber attraktiven Blütenstauden, gearbeitet werden. Gräser, die im Wind wiegen und die Grosszügigkeit von Flächen unterstreichen, ergeben eine starke Tiefenwirkung. Anders sieht es bei den Blumenbeeten aus; hier sind Kombinationen mit Stauden und Rosen eine schöne Variante. Diese gilt es geschickt zu kombinieren, damit sich die Pflanzen nicht gegenseitig erdrücken, sondern ergänzen und eine gesunde üppige Blütenfolge stattfindet. Für solche Gestaltungen braucht es viel Erfahrung oder Experimentierfreudigkeit gekoppelt mit Geduld.

Natur pur

Eine weitere attraktive Möglichkeit bietet der sogenannte Naturgarten. Auch er lässt sich als romantischer Garten anlegen. Dabei wird der Natur der volle Spielraum überlassen, mit Ausnahme des richtigen Untergrunds und weniger Eingriffe. Reichblühende Blumenwiesen und überwallende Sträucher, kleine Biotope und lauschige Sitzplätze inmitten der Natur können das Ergebnis sein. Vielfach ist dieser Gartentyp nur mit einheimischen Pflanzen bestückt. Diese bieten unserer Fauna Lebensräume, die immer knapper werden. Mit akkuraten Trockensteinmauern, in welchen Eidechsen leben, Vogelnestern in den Sträuchern und quakenden Fröschen in Biotopen zeigen sich ebenso romantische Resultate. Naturgärten stellen für viele Gartenfreunde die Romantik pur dar. Aus den verschiedenen Interpretationen lässt sich ableiten, wie vielfältig ein romantischer Garten umgesetzt werden kann.